«Mit dem Stift hat er den Fuss umkreist. Und gekitzelt hat es mich!»

Noch heute erzählen mir viele Leute, wie Grossvater Walter Härdi damals bei ihnen Fussabdrücke für Schuheinlagen gemacht hat. 1944 hat er die Firma mit Sitz an der Ruederstrasse in Schöftland gegründet, aufgebaut und zusammen mit seiner Frau Ida bis ins hohe Alter aktiv geprägt.

Mittlerweile haben neue Techniken in der Orthopädie Einzug gehalten. Füsse werden gescannt, Hilfsmittel digital modelliert. Die verwendeten Materialien sind stabiler und trotzdem leichter geworden. Medizinische Erkenntnisse fordern modifizierte Versorgungsmethoden.

Vieles hat sich verändert. Aber nicht alles. In Schöftland kümmern wir uns noch immer mit der gleichen Hingabe um die Lösung von Fussproblemen. Setzen uns täglich ein für schmerzfreie Schritte. Die Härdi Orthotech AG entwickelt sich, ohne ihre Wurzeln zu vergessen.

Im Jahr 2015 habe ich die Firma von meinen Eltern, Richard und Verena Härdi, übernommen. Zusammen konnten wir soeben den Neubau realisieren, durften den zukünftigen Kurs der Härderei überdenken und etwas justieren. Noch immer zähle ich dankbar auf ihre tatkräftige Unterstützung.

Nun bin ich verantwortlich dafür, dass die Maschine weiterläuft. Beruhigend wirkt, dass mir erfahrene und langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Rücken stärken. Und nicht zu vergessen: die schwesterliche Schützenhilfe von Isabelle Steiner vorn am Empfang.

Christian Härdi, Geschäftsführer